Happn – mobile Dating-App      

Happn ist eine neue Dating App aus Frankreich, die nun auch Deutschland erobern will. Das Prinzip von Happn ist einfach wie genial: wie oft ist man schon jemanden begegnet, der einem gefällt aber man hatte keine Gelegenheit ihn anzusprechen oder man hat sich nicht getraut. Happn greift genau dies auf. Die Dating-App möchte genau diese Menschen wieder finden und eine Kontaktaufnahme ermöglichen. So kann man die Person im Nachhinein kennenlernen.

Und so funktioniert Happn

Personen, die man im realen Leben trifft, werden gespeichert und in der App angezeigt. Hierfür wird der Standort der Nutzer zu Grunde gelegt.  Voraussetzung ist natürlich das die andere Person auch Happn verwendet. Man hat dann die Möglichkeit diese Person zu liken bzw. einen Charm zu senden. Macht dies die andere Person ebenfalls, entsteht ein Crush. Dieser ermöglicht die gegenseitige Kontaktaufnahme über Kurznachrichten.

Bewertung von Happn

Die Idee ist großartig, denn es ist wohl schon jedem passiert, dass er oder sie jemanden gesehen hat und sich später geärgert hat, dass man ihn/sie nicht angesprochen hat. Fraglich ist allerdings ob sich die App durchsetzen wird, da der Erfolg von der Mittgliederzahl abhängt. Zunächst ist Happn auch nur in Berlin aktiv. Auch wenn die App in Paris ein riesen Erfolg ist, muss das nicht für Deutschland gelten. Dass Bewegungsprofile der eigenen Person erstellt werden, gefällt sicher nicht jedem. Auch wenn diese natürlich nicht veröffentlicht werden, hat die App Happn ja die entsprechenden Daten. Zudem ist die App nur für Frauen komplett kostenlos. Männer müssen zahlen, wenn sie jemanden einen Charm geben möchten. Dies dürfte den Erfolg zunächst beschränken.

Andere Alternativen wie Tinder haben in Deutschland sicher die Nase vorn, trotzdem handelt es sich um ein neues und interessantes Konzept.